Wie ein Erdbeben – bald überall erhältlich

Ich wünsche euch einen schönen Mittwoch. Soeben haben ich Wie ein Erdbeben bei BookRix.de hochgeladen. In ein paar Tagen, könnt ihr das eBook nicht nur bei Amazon sondern auch in allen anderen Shop bekommen. Yeah!!!! Entschuldigt, dass es fast ein Jahr gedauert hat, aber ihr wisst ja, Entscheidungen zu treffen, fällt mir mehr als schwer. 

Band 2 der Reihe Unforgettable Love wird im Mai folgen. 

So und nun trolle ich mich wieder und schreibe an Love takes over weiter. 😉

Bleibt´s gsund. Wir lesen uns…

Update! Aktuelles Schreibprojekt

 

Hallo, ich wünsche Euch einen schönen Sonntagabend. Ich dachte mir, es ist wieder mal Zeit für einen kleinen Blogbeitrag zu meinem aktuellen Schreibprojekt. Ja, ihr habt richtig gehört. Ich schreibe… täglich und ich habe mir nun die kleineren Berg

Love takes over – Phina & Benedict

vorgenommen. Leider traue ich mir selbst noch nicht, so dass ich euch noch kein konkretes Veröffentlichungsdatum nennen kann. Aber die Novelle wird demnächst erscheinen. 

Um was es geht:

Aufgewachsen unter echten Männern, schlägt Phina Akers Herz nur für schnelle Autos und starke Motoren. Dagegen konnte auch ihre beste Freundin Emma Haywood nichts ausrichten. Männer sind für Phina nur Zeitvertreib, ihre große Liebe sind Geschwindigkeit und PS. Trotz abgeschlossenen Maschinenbaustudiums und unzähligen Bewerbungen bleiben die Jobangebote aus, daher arbeitet sie in jeder freien Minute an ihrem Traum von einem umweltfreundlichen und leistungsstarken Motor. Abends jobbt sie in der Bar ihres Vaters, dem “Akers“. Doch seit Monaten kommen immer weniger Gäste, deswegen geraten ihr Vater Nick und ihr Bruder Mike immer wieder aneinander. Phina setzt daher all ihre Hoffnungen auf das Vorstellungsgespräch bei Diamond Motors. Jedoch vor dem alles entscheidenden Gespräch begegnet sie Benedict Ross, und der unverschämte Kerl geht ihr bereits bei dieser flüchtigen Begegnung unter die Haut.  

Love takes over… und plötzlich steht Phinas Herz, ihr Traum und die finanzielle Existenz ihrer Familie auf dem Spiel.  

 

 

Wir lesen uns. Bleibt´s gsund…

Valura Suntes

Einen wunderschönen Sonntag meine Lieben, ich hoffe das Wetter ist bei Euch nicht ganz so launisch wie bei uns. 

Hier ein kleiner Hinweis!

 

Vielleicht war es dem ein oder anderen aufgefallen, dass ich die eBooks der Valura Suntes-Reihe aus dem Verkauf genommen hatte. Der Grund hierfür ist ganz einfach, ich wollte die Reihe bei Kindle Unlimited anmelden. Das habe ich nun gemacht und alle 3 Bände sind seit gestern wieder online und

ab sofort kostenlos über Kindle Unlimited

zu lesen. 

Hier die Links: 

Valura Suntes – Verlorene Erinnerung https://amzn.to/2OTfbP1 *

Valura Suntes – Rebellion  https://amzn.to/311D1uj * 

Valura Suntes – Befreiung https://amzn.to/312e4ip*

 

Zudem wird der erste Band meiner

Feelings.Kisses.Love – Reihe

Wie ein Erdbeben

nur noch bis 12.04.2021

bei Kindle Unlimited laufen.

Im Anschluss wird es auch in allen anderen Shops verfügbar sein.

Wir lesen uns…

 

Lange nichts von mir hören lassen..

 

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende und NEIN, ich habe keine Neuigkeiten zu meinen Projekten. Die Wahrheit ist, dass seit etwa einem Monat in einer Krise stecke. Eine tiefe Krise – keine Schreibblockade! 

Denn ich schreibe schon, habe auch neue Ideen nur es macht keine Freude mehr, diese aufzuschreiben, darüber zu reden, oder das Cover zu planen, geschweige denn an eine Veröffentlichung zu denken.

Kurz: ich habe den Spaß an der Sache selbst verloren.

Ihr müsst wissen, wenn ich an einem Buch gearbeitet habe, dann hatte ich das Ziel ‚Veröffentlichung‘ im Blick.

Die Veröffentlichung, der heilige Gral. Der Beweis, dass ich, trotz aller Schwierigkeiten, mit denen ich meinem Alltag bewältigen muss, es schaffe, eine Geschichte von der Idee bis zur fertigen Fassung in ein Cover zu packen und zu veröffentlichen. Weil ich das will und kann.  

Doch irgendwie habe ich die Freude daran verloren und frage mich vermehrt: wozu, das Ganze? 

Geld? Oh Gott, nein! 

Wenn ich die finanzielle Seite in Betracht ziehe, hätte ich bereits 2019 aufhören müssen. 😂🤣

Also Geld ist es nicht. Es ging mir immer um die Geschichte, die Charaktere. Jedoch ehrlich gesagt habe ich mittlerweile sogar richtigen Hass gegen eine Geschichte von mir entwickelt. 🙈Das müsst ihr euch vorstellen, ich hasse die Charaktere und den Storyverlauf – ich hasse mein Buchbaby!

Das ist schlimm, richtig schlimm und als ich das bewusst wahrgenommen habe, wurde mir klar, dass ich dringend dieser Entwicklung gegensteuern muss. 

Also habe ich versucht zu realisieren was genau mein Problem ist.

toxisches Social Media

Ein Teil der Krise ist, und da bin ich mir zu 100 % sicher, dass ich es hasse euch auf Facebook oder Instagram unterhalten zu müssen. 

„Es sind ja alle dort.“

„Ohne Social Media findet man keine Leser als Selfpublisher.“

Mag sein, aber kann bei mir nicht viel Unterschied machen, da ich nun seit 2014 mich durch den Facebook-Dschungel hangle, ohne mir irgendeine Reichweite oder nennenswerte Followerzahl aufgebaut zu haben. Was natürlich meine eigene Schuld ist, aber ehrlich, ich empfinde die Zeit, die ich brauche um einen Post zu erstellen und dann noch auf Kommentare hin zu verfolgen, als Zeitverschwendung. Mir liegt nichts an Likes oder Herzen. Ich will mir keine Gedanken darüber machen, ich will euch keine Anekdoten aus meinem Privatleben erzählen und auch nicht das Gefühl haben ständig online sein zu müssen, denn sobald man es nicht ist, der Algorithmus greift und die Sichtbarkeit schwindet.

Versteht mich nicht falsch, mit euch zu kommunizieren ist nicht das Problem und ich habe in den letzten Jahren sehr liebe Menschen kennengelernt, die ich nicht missen möchte und ich hoffe wir bleiben auch weiterhin in Kontakt – irgendwie. 

Es ist vielmehr das System, welches ich vermutlich nur nicht verstanden habe. Jedoch für mich fühlt sich Facebook oder auch Instagram wie ein Marktplatz für Selbstdarsteller an, wo alle um Aufmerksamkeit potentieller Leser bzw. Käufer buhlen. Es ist eine Fakewelt in der ich mich nicht wohlfühle und auch nicht sein will. Deshalb habe ich auch immer längere Auszeiten genommen und ich lebe mich ohne Facebook und Co. so viel leichter. 

Außerdem – wie mir im Januar bitter gezeigt wurde – hat man keine Kontrolle bzw. kann einem diese jederzeit weggenommen werden. Es ist ein Raum ohne wirkliche Gesetze.

Ja, das ich gehacked wurde, ist – glaube ich – der Auslöser meiner Krise. Der Grund, wegen dem ich alles Infrage stelle. Der Grund für das: Wozu? 

In meinem Leben gibt es einiges was toxisch ist, und Social Media ist am einfachsten loszuwerden. 

Daher ziehe nun Konsequenzen und stelle ich mich jetzt selbst autoren-technisch gesehen ins Abseits, in dem ich mich von diesem Teil der Internetwelt zurückziehe. Das ist mir bewusst.  

Die mir verbliebene Autorenseite Willow Hart und auch die Gruppen werde ich löschen und den Facebook-Account stilllegen. 

Ich hoffe, ich konnte meine Beweggründe verständlich darlegen und ihr könnt mein Handeln etwas nachvollziehen.

Hier auf hjwhite.de werden wir uns natürlich weiterhin lesen – wenn ihr das möchtet.

Ich bin hier und das bleibe ich auch.❤️ Und da ich mir nun das von der Seele geschrieben und meine Entscheidung getroffen habe, hoffe ich, dass bald die Freude an meinen Tun zurückkehrt.

(So und für diese Erklärung habe ich 3 Wochen gebraucht. 🙈) 

nor

 

 

Feelings. Kisses. Love. im Sale

Schönen Samstag. Ich wünsche euch ein tolles Wochenende. ❤️💋

Ich hab einen spontanen Entschluss gefasst und zum Valentinstag gibt’s meine Eden Storys im Sale. Also wer von euch noch nicht Lilly, Becka, Alex und Lennon kennt, sollte jetzt zuschlagen. 😜

Link zu Unforgettable Love https://amzn.to/2IqNOZB

Fühlt euch alle gedrückt. 

Bleibt’s gsund. 

Wir lesen uns…

 

Folgt mir auf Amazon…

Schönen Freitag meine Lieben. Wochenende – yeah!!!

Ich hab seit Mittwoch Migräne und kämpfe mich mit Tabletten durch den Tag. Geschrieben habe ich nichts. 😭 Doch ich hoffe, dass der Schmerz endlich weggeht.

Aber genug gejammert. Wie ihr wisst, habe ich ja Probleme, dass Amazon Bittere Rache zur Kanzlei-Reihe hinzufügt. Laut Auskunft haben im Sommer 2018 ihr System umgestellt und nun kann  alles was nach diesem Zeit erscheint nicht mehr zu der Reihe hinzugefügt werden. 🤷🏼‍♀️ Komisch, denn auf Amazon.com geht es schon. Aber egal, ich rege mich darüber nicht mehr auf. Das ist verschwendete Energie. 

Daher habe ich eine Bitte an alle die über Kindle lesen. Bitte folgt mir auf Amazon. Einfach den Button „Folgen“ drücken und über alle Neuerscheinungen auf dem Laufenden bleiben. 

Hier der Link zu H. J. White (einfach aufs Bild klicken!) 

und hier der zu Willow Hart (wie vor – einfach das Bild anklicken 😜) 

 

Bleibt’s gsund. 

Wir lesen uns… 

Valentinstag???

 

Schönen Mittwoch. Ich hoffe es geht euch allen gut und ihr könnt den Winter genießen. ❤️

 

Der Valentinstag steht bevor – dieses Jahr ist der 14. Februar ein Sonntag. Wie jedes Jahr frage ich mich, was macht diesen Tag so besonders? Schwappte dieses Liebesgetue über den großen Ozean aus den USA zu uns über? Wurde dieser nur vom Handel eingeführt, damit wir vor Ostern einen Grund zum Konsumieren haben? Könnt ihr mir den Hype darum erklären? Bitte, schreibt mir! 

 

Warum braucht die Liebe einen bestimmten Tag? Liebe ich meinen Mann, meine Familie nicht an jedem Tag des Jahres? Muss extra darauf hingewiesen werden, dass wir uns lieben? Ehrlich gesagt, freue ich mich mehr darüber, wenn mein Göttergatte mal Sonntags das Kochen übernimmt, als über einen Strauß überteuerter Blumen die innerhalb einer Woche verwelken oder Schokolade am 14. Februar.

 

Jetzt sollte ich euch darauf hinweisen, das ich ja eine Reihe habe, in der Gefühle, Küsse und Liebe groß geschrieben wird. Aber ich lass es, denn, das besondere an Eden und den Geschichten ist, sie können an jedem Tag des Jahres entdeckt werden, nicht nur am Valentinstag. 🤪

 

Bleibt’s gsund. 

Wir lesen uns… 

 

Anfang… Ich liebe es… #DieKanzlei #LiebesBlut

Guten Morgen einen schönen Start in die neue Woche. 🌻 

Ich war die letzten Tage sehr still, da ich nicht wusste, was ich euch erzählen sollte. Außerdem habe ich von Donnerstag bis Samstag die Disziplin „Starren auf das Display“ perfektioniert. Es ist unglaublich frustrierend, wenn man aus Nichts eine Geschichte machen soll und man nicht sieht, wie man zu dem gewünschten Ende der Geschichte kommt. 🙈 

  • Aber das mit dem Nichts stimmt ja nicht ganz. Immerhin geht es um Die Kanzlei LiebesBlut das Finale der Reihe.

 

  • Da ist das zerstörte, im Chaos versunkene New York City, dass nun Bray gehört. Wird er wirklich damit durchkommen? 

 

  • Fanny, Hobbs, Katharina, Dominik und Manuela mit ihren Kindern, die in Brasilien untergetaucht sind. Werden Brays Leute sie finden?

 

  • Fannys Schwangerschaft. Wird sie das Baby ebenso verlieren, wie ihre anderen zwei? Wenn nicht, ist das Baby gesund, ein Mensch oder Vampir oder was immer auch Bray aus dem Erzeuger gemacht hätte? Überlebt Fanny die Geburt? Dr. James ging ja nicht davon aus. Wie lange kann sie es verbergen? 

 

  • Außerdem, nicht zu vergessen, Oskar. Lebt er tatsächlich noch? Ist das möglich? 

 

 

Also nach Nichts sieht das nicht aus, oder?

Bleibt’s gsund.

Wir lesen uns… 

 

 

Die Produktivität kehrt zurück… #DieKanzlei #LiebesBlut

Ich wünsche euch einen schönen Dienstag. Ja mein Arbeitswille kehrt im Schneckentempo zurück. Gezwungener Maßen, da mein Mann mir gedroht hat, mir meine Sims zu nehmen 😱😱😱😱. Also hab ich mich heute früh zusammengerissen und das Cover erstellt. Ich bin schockverliebt. Es ist genauso so geworden, wie ich es mir vorgestellt habe.

Hier ein kleiner Ausschnitt daraus. 

😍😍😍😍😍

Nun sollten nur noch die Wörter zu mir kommen, ähm ja… einen Schritt nachdem anderen. 😜

Stay tuned und bleibt hier auf dem Laufenden. 

Viele Küsse. Wir lesen uns…